Sonntag, 12. Januar 2020



Ich habe Euch erzählt, dass es auf meiner neuen Workshop-Seite jetzt wöchentlich einen Schreibimpuls geben wird.
Ob den ersten Schreibimpuls jemand bearbeitet hat, kann ich nicht sagen, weil es keine Rückmeldungen gab.
Zu dem obigen zweiten Schreibimpuls wurde mir ein Text zugeschickt, der so schön ist, dass ich ihn Euch nicht vorenthalten möchte.

@frauspieglein (www.spiegleinspieglein.info/) , eigentlich Künstlerin mit Farbe und Pinsel, wurde durch mein Writing Prompt zu einem ersten Schreibversuch inspiriert und schrieb sehr spontan diese Geschichte:

An diesem Morgen fühlte sie sich schon besser. Besser allein schon, weil ihr Herz nicht mehr so stark klopfte. Caroline saß an dem großen Esstisch an ihrer Ecke und schaute aus dem bodenhohen Fenster. Der Himmel war durchzogen von fliedernen Wollfäden gerade erst erwacht. Erinnerst du dich noch an das Licht? Flüsterte es in ihr. Glanz und Glitzer, der in allem ist? Herrliches Kitzeln in jeder deiner Zellen? In diesem Moment öffnete sich etwas in ihr. Ja! Könnte es wiederholbar sein? Lächelnd setzte sie sich aufrecht hin. Mit geschlossenen Augen spürte sie zu ihrem Atem. Nahm ihn einfach nur wahr. Perfektion! Quengelte es in ihr. Stop! Torpedierte sie zurück. Unruhe machte sich jetzt in ihr breit. Vorbei war der Moment der Stille. Wieder einmal war es ihr nicht gelungen. Xylophonmusik erklang aus dem Nebenzimmer. Yves spielte hingebungsvoll. Zerbrechlich schien die Zeit mit jedem Ton ....

Und weiter gilt: Schaut auf meiner Homepage oder bei Instagram nach den Writing Prompts und schreibt. Und wer mag, schickt mir seinen Text zu. Ich freue mich auf eine bunte Sammlung Eurer Ideen.

1 Kommentar: